Blog

Rezepte zur Kürbiszeit

Es fehlt noch eine Koch-Idee für die kom­men­den Tage? Wir haben da ein paar Vor­schlä­ge pas­send zur Kür­bis­zeit.

 

MIKROWELLENKÜRBIS

Die Zube­rei­tung ist ganz ein­fach und geht wirk­li­ch schnell.
1. Es wird ein Deckel abge­schnit­ten. Die Ker­ne und das Fase­ri­ge im Inne­ren wer­den ent­fernt.
2. Der aus­ge­höhl­te Kür­bis kommt für 5 min in die Mikro­wel­le (bei 600 Watt).Bei meh­re­ren Kür­bis­sen dau­ert es län­ger!
3. Jeder Kür­bis wird mit 2 EL Frisch­kä­se gefüllt. Wer möch­te kann den Frisch­kä­se mit ver­schie­de­nen Kräu­tern (Peter­si­lie, Schnitt­lauch) auf­pep­pen. Dann muss der Mikro­wel­len­kür­bis mit Deckel noch­mals für 1-2 min in die Mikro­wel­le.
Tipp: Der Kür­bis ist dann gar, wenn man mit einem Löf­fel das Frucht­flei­sch her­aus­löf­feln kann. Erst dann schmeckt er auch!
Im Back­ofen: ca. 20 min bei 220 ° C.
Wer noch etwas Herz­haf­tes dazu benö­tigt, brät sich ein­fach ein 5-Minu­ten-Steak schnell in der Pfan­ne!

 

KÜRBISSUPPE MIT KOKOSMILCH

Zuta­ten (für 4 Per­so­nen):

  • 1 klei­ner (700−800 g) Hok­kai­do-Kür­bis
  • 3 mit­tel­gro­ße Möh­ren
  • 3 Stan­gen Lauch­zwie­bel
  • 1-1 ½ l Gemü­se- oder Hüh­ner­brü­he
  • 0,5 l unge­süß­te Kokos­milch
  • 1 Stück (ca. 4-5 cm) Ing­wer
  • 1 Pri­se Cayenne-Pfef­fer, Zitro­nen­saft, Salz, Toast- oder Weiß­brot, But­ter, Pflan­zen­öl

Den Hok­kai­do-Kür­bis gut waschen und den Stiel­an­satz ent­fer­nen. Kür­bis tei­len;  Kern­ge­häu­se her­aus­schnei­den und Frucht­flei­sch mit der Scha­le wür­feln. Möh­ren und Lauch­zwie­beln put­zen und in Stü­cke schnei­den. Pflan­zen­öl in einem Topf erhit­zen und das vor­be­rei­te­te Gemü­se dar­in kurz andüns­ten. Ing­wer und die Brü­he hin­zu­fü­gen, bis das Gemü­se gut bedeckt ist. Alles etwa 20 Minu­ten köcheln las­sen.  Ing­wer­schei­ben wie­der ent­fer­nen;  Gemü­se mit einem Mix­stab pürie­ren. Kokos­milch und evtl. noch etwas Brü­he hin­zu­fü­gen, bis die gewünsch­te Kon­sis­tenz erreicht ist. Sup­pe erhit­zen, etwas zie­hen las­sen und mit fri­sch gerie­be­nem Ing­wer, Cayenne- Pfef­fer, Salz und  Zitro­nen­saft pikant abschme­cken. Toast­brot in klei­ne Wür­fel schnei­den und in einer beschich­te­ten Pfan­ne mit But­ter gold­braun bra­ten.  Sup­pe mit eini­gen Brot­wür­feln auf Tel­ler oder in klei­ne aus­ge­höhl­te Kür­bis­se fül­len.

No Comment

0

Post A Comment