Blog

Für Sie auf Studienreise: “Gemüsebau entlang der Loire”

Auch die Land­wirt­schaft ent­wi­ckelt sich. Des­halb wir sind wir regel­mä­ßig unter­wegs, um die neus­ten Gemü­se­sor­ten und Anbau­tech­ni­ken ken­nen zu ler­nen. Aktu­ell sind wir in Frank­reich unter­wegs und machen eine Stu­di­en­rei­se ent­lang der Loire. Fünf Tage lan­ge dreht sich hier alles um den Anbau ver­schie­de­ner Gemü­se­sor­ten und das neus­te Exper­ten­wis­sen. So besu­chen wir ver­schie­de­ne Anbau- und Saat­gut-Betrie­be sowie Ver­mark­ter. Die schöns­ten Ein­drü­cke unse­rer Rei­se in Form von Bil­dern fin­den Sie unten.

Wuss­ten Sie, dass die Ern­te des Feld­sa­la­tes voll­stän­dig mit der Maschi­ne mög­lich ist? In einem besich­tig­ten Betrieb lau­fen auto­ma­ti­siert Mes­ser über den Boden, die den Feld­sa­lat abschnei­den. Die­se Voll-Mecha­ni­sie­rung hat uns sehr beein­druckt, da wir zu Hau­se im Hof­la­den Coe­nen nur eine klei­ne Men­ge anbau­en, wel­che noch von Hand geern­tet wer­den. Hier zeigt sich ein gro­ßer Unter­schied zwi­schen der Direkt­ver­mark­tung und dem Anbau von Mono­kul­tu­ren.

No Comment

0

Post A Comment